Hornhauttopographie

Der Hornhauttopograph (HHT) ist eine moderne Methode, um die Oberfläche der Hornhaut mikrogenau zu vermessen und bildlich darzustellen. Bei der Hornhauttopographie wird die Hornhautoberfläche als eine Art dreidimensionale Landkarte farbig dargestellt. Da die Hornhautoberfläche derart individuell ist wie ein Fingerabdruck, ist auch die Darstellung entsprechend komplex und von Patient zu Patient unterschiedlich.

Durch ein computergesteuertes System berechnet der HHT verschiedene Daten der Hornhautoberfläche. Die Daten dienen als Grundlage für weitere Berechnungen.

Zum Einsatz kommt diese Diagnostikmethode beispielsweise bei der Früherkennung und Beobachtung von krankheitsbedingten Hornhautveränderungen. Auch bei der individuellen Anpassung von Premiumlinsen sowie bei allen weiteren refraktiven Eingriffen, ist die Hornhauttopographie eine unverzichtbare Messung.

Die Untersuchung erfolgt innerhalb weniger Minuten berührungslos und ist daher schmerzfrei.

Nach oben

Hornhauttopographie

Der Hornhauttopograph (HHT) ist eine moderne Methode, um die Oberfläche der Hornhaut mikrogenau zu vermessen und bildlich darzustellen. Bei der Hornhauttopographie wird die Hornhautoberfläche als eine Art dreidimensionale Landkarte farbig dargestellt. Da die Hornhautoberfläche derart individuell ist wie ein Fingerabdruck, ist auch die Darstellung entsprechend komplex und von Patient zu Patient unterschiedlich.

Durch ein computergesteuertes System berechnet der HHT verschiedene Daten der Hornhautoberfläche. Die Daten dienen als Grundlage für weitere Berechnungen.

Zum Einsatz kommt diese Diagnostikmethode beispielsweise bei der Früherkennung und Beobachtung von krankheitsbedingten Hornhautveränderungen. Auch bei der individuellen Anpassung von Premiumlinsen sowie bei allen weiteren refraktiven Eingriffen, ist die Hornhauttopographie eine unverzichtbare Messung.

Die Untersuchung erfolgt innerhalb weniger Minuten berührungslos und ist daher schmerzfrei.

Nach oben

Weitere Themen
zum Punkt Behandlungsangebot: