Endothelzellmikroskopie

Diese Messung wird bei Hornhautveränderungen sowie bei Hornhaut-Operationen präoperativ durchgeführt. Bei der Endothelzellmikroskopie wird die Zellzahl der innersten von fünf Hornhautschichten ermittelt.

Die innerste Schicht der Hornhaut hat bei Geburt eine sehr hohe Zelldichte und ist dafür zuständig, die Hornhaut als klares Gewebe zu erhalten. Sie sorgt somit für eine gute Sehkraft.

Ist die Zellstruktur gestört, so kann es zu einer Eintrübung des Hornhautgewebes kommen, wodurch die Vitalität der Hornhaut und gleichermaßen die Sehkraft abnimmt.

Die Abnahme der Zellzahl kann durch den natürlichen Alterungsprozess, aber auch durch eine Augenverletzung oder das langjährige Tragen von Kontaktlinsen entstehen. Auch mehrfache Augenoperationen können mit der Zeit zu einer geminderten Zellstruktur führen.

Bei einer zu geringen Anzahl an Zellen, ist die Hornhaut gequollen und eine Hornhauttransplantation ist notwendig.

Da die Messung wichtige Informationen zu dem Hornhautzustand liefert, ist diese vor Hornhautoperationen, aber auch bei einigen Linsenimplantationen, eine unverzichtbare Untersuchung.

Die Messung erfolgt innerhalb weniger Minuten, sie ist berührungslos und schmerzfrei.

Nach oben

Endothelzellmikroskopie

Diese Messung wird bei Hornhautveränderungen sowie bei Hornhaut-Operationen präoperativ durchgeführt. Bei der Endothelzellmikroskopie wird die Zellzahl der innersten von fünf Hornhautschichten ermittelt.

Die innerste Schicht der Hornhaut hat bei Geburt eine sehr hohe Zelldichte und ist dafür zuständig, die Hornhaut als klares Gewebe zu erhalten. Sie sorgt somit für eine gute Sehkraft.

Ist die Zellstruktur gestört, so kann es zu einer Eintrübung des Hornhautgewebes kommen, wodurch die Vitalität der Hornhaut und gleichermaßen die Sehkraft abnimmt.

Die Abnahme der Zellzahl kann durch den natürlichen Alterungsprozess, aber auch durch eine Augenverletzung oder das langjährige Tragen von Kontaktlinsen entstehen. Auch mehrfache Augenoperationen können mit der Zeit zu einer geminderten Zellstruktur führen.

Bei einer zu geringen Anzahl an Zellen, ist die Hornhaut gequollen und eine Hornhauttransplantation ist notwendig.

Da die Messung wichtige Informationen zu dem Hornhautzustand liefert, ist diese vor Hornhautoperationen, aber auch bei einigen Linsenimplantationen, eine unverzichtbare Untersuchung.

Die Messung erfolgt innerhalb weniger Minuten, sie ist berührungslos und schmerzfrei.

Nach oben

Weitere Themen
zum Punkt Behandlungsangebot: