Entzündungen des Auges

Viele Augenentzündungen entstehen durch Infektionen mit Bakterien, Pilzen oder Viren. Am häufigsten treten Entzündungen der Bindehaut-, Hornhaut- und der Lidränder auf. Unbehandelt können sie dauerhafte Schäden des Auges mit Sehminderung verursachen. Daher ist es ratsam, bei unten genannten Symptomen einen Augenarzt aufzusuchen.

Weitere Ursachen für Entzündungen im vorderen Augenbereich können Fremdkörper und Umweltreize wie Rauch, grelles Sonnenlicht oder Zugluft sein. Auch Allergien werden häufig von einer Bindehautentzündung begleitet.

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Da eine Konjunktivitis ansteckend sein kann und je nach Ursache und Befund eine unterschiedliche Behandlung erfordert, ist bei entsprechenden Symptomen unbedingt der Augenarzt aufzusuchen.

Typische Symptome einer Bindehautentzündung

  • rote, brennende Augen
  • verklebte und geschwollene Lider am Morgen
  • schleimartige/ eitrige Absonderungen
  • Fremdkörper- und Druckgefühl

Die Bindehautentzündung ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Augen. Häufige Erreger sind Viren. Eine Form der virusbedingten Bindehautentzündung („Keratoconjunctivitis epidemica“) kann besonders ansteckend sein.

Hornhautentzündung (Keratitis)

Im Gegensatz zur Bindehautentzündung kann das Sehvermögen bei der Hornhautentzündung beeinträchtigt sein. Ungünstigerweise können sich nach Hornhautentzündungen häufiger Narben bilden. Dies kann zu einer dauerhaften Verschlechterung des Sehvermögens führen.

Typische Symptome einer Hornhautentzündung

  • Rote, brennende Augen
  • Schmerzen
  • Fremdkörpergefühl

Lidrandentzündung (Blepharitis)

Eine Blepharitis wird oftmals von einer schwankenden Sehschärfe begleitet.

Typische Symptome einer Lidrandentzündung

  • Rote, brennende Augen und gerötete Lider
  • Bedürfnis, das Auge zu reiben/ zu kratzen, Juckreiz, Lidrandverkrustung

Gefäßhautentzündung (Uveitis)

Die Uveitis ist eine entzündliche Augenkrankheit, die in typischerweise mit Lichtempfindlichkeit und einer Sehverschlechterung einhergeht. Sie kann sich im vorderen oder hinteren Augenabschnitt manifestieren. Die Entzündung wird bei einem Teil der Betroffenen durch rheumatische Krankheiten oder in selteneren Fällen auch durch Krankheitskeime hervorgerufen.

Typische Symptome einer Gefäßhautentzündung

  • Augenrötung
  • vermehrter Tränenfluss
  • gesteigertes Blendempfinden
  • verschwommenes Sehen
  • Schmerzen bei Druck auf dem Auge

Entzündung der Lederhaut (Skleritis)

Eine Entzündung der Lederhaut wird unter anderem durch rheumatische Erkrankungen verursacht. Die Krankheit beginnt mit deutlichen Schmerzen im Auge und geht mit einer Rötung des Auges einher. Zusätzlich können sich im „Weißen“ des Auges auch bläulich-rote Flecken und knotige gelbe Vorwölbungen zeigen.

Bei jeder schweren Bindehautentzündung sollte umgehend ein Augenarzt aufgesucht werden, da auch eine Lederhautentzündung vorliegen könnte. Wird diese erkannt und gezielt behandelt, kann eine dauerhafte Einschränkung des Sehvermögens verhindert werden.

Nach oben