Dr. Ulrich Weigmann

Werdegang

1988 - 1994
Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität zu Göttingen

1994
Dissertation mit dem Thema Effektive rechnergestützte Fernvisusbestimmung aus der mit dem Staircase-Verfahren ermittelten psychometrischen Kurve.

1995 - 1996
Arzt im Praktikum in der Abteilung Strabologie und Neuroophthalmologie der Universität Göttingen (Prof. Dr. H. Mühlendyck)

1996 - 1999
Assistenzarzt in der Abteilung Augenheilkunde der Universität Göttingen (Prof. Dr. M. Vogel)

1999
Facharztprüfung der Augenheilkunde

1999 - 2000
Funktionsoberarzt in der Abteilung Strabologie und Neuroophthalmologie der Universität Göttingen(Prof. Dr.H. Mühlendyck)

2000
Zweimonatige Beurlaubung für eine operative Tätigkeit im Sagamatha Eye Hospital Lahan/Nepal

2000 - 2005
Oberarzt in der Augenklinik des Klinikum Hannover-Nordstadt (Prof. Dr. B. Wiechens) als Leiter der Sehschule und operativer Oberarzt für den vorderen und hinteren Augenabschnitt

2005
Angestellter Facharzt mit dem Ziel des Eingstieges in die Praxis Drs Tams/Theopold - Klinik Dr. Hoffmann / Braunschweig
seit 2006 Zugelassener Facharzt für Augenheilkunde in Braunschweig (Praxis Drs. Theopold/ Weigmann) sowie leitender Arzt der Klinik Dr. Hoffmann


Operative Schwerpunkte




Publikationen (Auszug)


Vortrag auf der 92. DOG-Tagung gehalten, Veröffentlichung im Ophthalmologen 1996

Vortrag auf 58. Göttinger Augenärztlichen Fortbildung "Klinisches Bild und Therapie der postoperativen Propioniinfektion des Auges"

Vortrag auf 60. Göttinger Augenärztlichen Fortbildung "Kombinierte Augenmuskel- Operation bei ein-/beidseitiger N. VI Paralyse - Vorgehensweise und Langzeitergebnisse"

Vortrag auf der 98. DOG-Tagung gehalten

Poster 100. DOG "Massive Hypertropie nach Kataraktoperation in Parabulbäranästhesie"

Referat Nahtlose ppV - Möglichkeiten und Grenzen - Tagung der Norddeutschen Augenärzte 2005 / Hannover

Langzeitergebnisse nach nahtloser 20-gauge ppV - Vortrag DOC-Kongress 2006 / Nürnberg

Impressum   |   Sitemap   |   für Augenärzte